Hallo liebe BesucherIn,



Erstmal vorweg: Ich bin inzwischen nähverrückt.
Natürlich habe ich auch früher schon mal genäht, als meine Kinder noch klein waren, Hosen oder eher des Öfteren Flicken auf die kaputten Hosen.
Dann ließ mir der stressige Berufsalltag als Grundschullehrerin keine Zeit und Ruhe für dieses Hobby.
Jetzt bin ich glückliche Rentnerin und suchte nach Beschäftigung. Nachdem meine 30 Jahre alte Pfaff-Nähmaschine den Geist aufgab, (obwohl ich sie inzwischen wiederbelebt habe), kaufte ich mir eine tolle neue W6 und los ging`s.
Seit dem Zeitpunkt bin ich nähverrückt! Es ist eine Sucht!
Inzwischen habe ich mir noch eine sehr robuste Pfaff zugelegt, die zwar etwas laut ist , im Gegensatz zur leisen W6 aber auch dickere Stoffe problemlos näht und bin auch ganz glücklich mit meiner Overlock von Gritzner, mit der ich die Nähte von Kleidung und meiner Baumwollbeutel schnell und sicher verschließen kann.

Besonderen Spaß macht es mir praktische Alltagsgegenstände zu nähen, die es so nicht zu kaufen gibt. Inzwischen bin ich stolze Besitzerin einer Gewerbekarte und verkaufe meine selbstgenähten Sachen auch auf Märkten.

Durch das Nähen der Beutel und viele interessante Gespräche vor allem auf dem Markt kam ich auf das Thema Plastik sparen, das mich seitdem immer mehr beschäftigt. Wir haben dazu einen Blog erstellt, in dem Ideen zum Plastik sparen gesammelt werden sollen.

Neben dem Nähen habe ich noch ein paar andere Hobbys, z.B. die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen und als sachkundige Bürgerin für die Grünen im Stadtrat, gelegentliche Aushilfe bei der Tafel und die Suche nach Ideen zu nachhaltigem Leben. Ein bisschen davon könnt ihr auch in dieser Website entdecken.

Mein besonderer Dank gilt meinem Mann, der meine Leidenschaften geduldig mitträgt und auch als mein Website-Administrator unterstützt.

Liebe Grüße an alle Nähbegeisterte
Eure Helma